ANZEIGE

Stürmerstar Arjen Robben muss sein Comeback beim FC Bayern München erneut verschieben und wird dem Rekordmeister beim Champions-League-Spiel gegen Girondins Bordeaux fehlen.

Der 25-Jährige Niederländer konnte am Montag nicht wie ursprünglich geplant am Mannschaftstraining teilnehmen und absolvierte stattdessen eine 60-minütige Fitnesseinheit mit Rehatrainer Thomas Wilhelmi.

Riberys Rückkehr verzögert sich

Beim Spiel der "Königsklasse" beim französischen Meister wird am Mittwoch (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) wie erwartet auch der Franzose Franck Ribery wegen Patellasehnenproblemen fehlen. Eine Rückkehr des Schlüsselspielers ist derzeit noch nicht absehbar.

Zudem ist der Einsatz von Edson Braafheid (angeschlagen) noch fraglich. Der Argentinier Martin Demichelis hingegen wird erstmals nach seiner Sprunggelenks-Operation vor knapp zehn Wochen wieder zum 18-köpfigen Aufgebot der Bayern in Bordeaux gehören.

Schmerzen im Gelenk

Robben wird in der Zeit des Frankreich-Aufenthalts seiner Kollegen in München Einzeltraining absolvieren und könnte am Donnerstag ins Teamtraining zurückkehren. Somit wäre ein Einsatz am Samstag beim Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt denkbar.

Robben hatte sich am 2. Oktober einem Eingriff am rechten Knie unterziehen müssen. Seine Rückkehr wurde wegen Schmerzen im Gelenk verschoben.