ANZEIGE

Wolfsburg - Mit den Neuzugängen Aaron Hunt und Sebastian Jung, aber ohne sieben WM-Fahrer ist der VfL Wolfsburg am Samstagvormittag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein musste Trainer Dieter Hecking allerdings bei Patrick Ochs gleich die erste Schrecksekunde verkraften. Der Abwehrspieler brach das Training mit bandagiertem Knie vorzeitig ab.

"Er ist im Rasen hängengeblieben. Wahrscheinlich ist es das Außenband oder der Außenmeniskus. Ich hoffe, dass es kein langer Ausfall ist", sagte Hecking, der in Punkto Saisonziele noch nicht allzu konkret werden wollte: "Ich glaube schon, dass wir - auch mit den sinnvollen Ergänzungen - eine gute Rolle spielen können. Aber es ist noch zu früh."

Angedacht sei auch noch die Verpflichtung eines Stürmers, sagte der 49-Jährige: "Sie wissen, irgendwann werden wir noch einen holen. Aber wir werden uns nicht drängen lassen."