ANZEIGE

Köln - "So stark war die 1. OBM Liga noch nie." Oder: "Ich denke, es wird die stärkste 1. OBM-Liga, die es bisher gegeben hat." Die Spannung vor dem Saisonstart im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) wird im Kreis der besten Manager größer und größer. Bevor der 1. Spieltag am kommenden Samstag in den virtuellen Stadien angepfiffen wird, hat bundesliga.de mit den Top-Leuten des OBM über ihre Saisonerwartungen gesprochen.

Anders als in der realen Bundesliga, in der fast ausschließlich Borussia Dortmund und der FC Bayern München als Titelfavoriten genannt werden, ist der Kreis der möglichen OBM-Champions doch erheblich größer.

Titelverteidigung ist das Ziel der Kiez Piraten



"Nach der Meisterschaft 2012 kann nur die Titelverteidigung des Heiligen Grals mein Ziel sein", sagt "Jari Litmanen" selbstbewusst, der mit seinen -BC- Kiez Piraten erneut stark eingeschätzt wird.

Aber auch der letztjährige Vizemeister -BC- magic-dance gilt bei drei von 13 Managern der 1. OBM-Liga, die sich an der Umfrage beteiligt haben, als Titelanwärter. Die besten Chancen werden aber ausgerechnet einem Aufsteiger eingeräumt: Die Siegerstars von "B.K.", letztjähriger Meister der 2. OBM-Liga, werden sogar von vier Managern ganz vorne erwartet.

Selbstbewusste Manager reden vom Titel



Logisch, dass die Siegerstars auch niemand bei den potentiellen Absteigern auf der Rechnung hat. Dafür rechnen sieben Manager mit dem Abstieg von mit spass 2007, fünf erwarten ALBICELESTE unterm Strich. Interessant, dass die Hochfeld Allstars sowohl zu den Titel- als auch zu den Abstiegskandidaten gezählt werden.

Neben "Jari Litmanen" gehen auch "DJ Matze II" (-BC- Magic Dance), "Der Pole" (-BC- FC Tyskie) und "The Godfather" (-BC- Beast from East) mit dem Bayern-München-Selbstverständnis in die Spielzeit 2012/13: Sie alle sagen, dass sie Meister werden wollen. "Paschu" von -BC- Teuto Stars möchte zumindest in den Titelkampf eingreifen. "Ich freue mich auf die neue Saison, weil sie die alte wohl an Spannung noch ein Stückchen übertreffen kann", meint "Paschu", der am 1. Spieltag gleich zum Top-Spiel bei den Kiez Piraten antreten muss.

Hohe Erwartungen an Ribery und de Jong



Ebenfalls haben die besten Manager des OBM verraten, von welchen Transfers sie am meisten erwarten. Gleichauf liegen dabei ein alter Bekannter und ein hoffnungsvoller Bundesliga-Neuzugang. Bayerns Franck Ribery erhielt ebenso vier Nennungen wie Mönchengladbachs Luuk de Jong. Auch die beiden neuen Gladbacher Alvaro Dominguez und Granit Xhaka werden hoch eingeschätzt. Von den Etablierten wurden etwa Lars Bender oder Lukasz Piszczek genannt. Aus dem Kreis der Talente sollten besonders Maximilian Beister, Xherdan Shaqiri oder Nils Petersen im Auge behalten werden.

Wertvollster Spieler der abgelaufenen Saison war für die OBM-Elite eindeutig Schalkes Stürmer Jefferson Farfan, der gleich fünf Stimmen erhielt. Je zwei Mal wurden Stefan Kießling, Franck Ribery, Marco Reus und Mario Gomez aufgeführt. Doch mit der alten Saison wollen sich die Manager der 1. OBM-Liga gar nicht mehr lange beschäftigen. "DJ Matze II" bringt die aktuelle Stimmung stellvertretend für tausende andere Mitspieler auf den Punkt: "Wird Zeit, dass es losgeht!"