ANZEIGE

Köln - Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen in der 46. Spielminute wurde FC-Stürmer Milivoje Novakovic am Sonntag in der Kölner MediaPark-Klinik eingehend untersucht.

Eine Kernspintomographie und eine anschließende osteopathische Behandlung brachten keinen Befund beim 32-Jährigen. In enger Abstimmung mit der medizinischen Abteilung und der sportlichen Leitung des 1. FC Köln wird sich Novakovic nach einer Behandlung in der FC-Physiotherapie-Abteilung am Montagmorgen in den kommenden sieben Tagen bei einem Spezialisten in seinem Heimatland Slowenien behandeln lassen, um der genauen Ursache für seine Verletzung nachzugehen.

Novakovic: "Ich habe Probleme mit der alten Verletzung im Hüft-Oberschenkelbereich. Nach Gesprächen mit der medizinischen Abteilung des FC, dem Trainer und Volker Finke haben wir uns entschieden, dass ich mich in dieser Woche in Slowenien behandeln lasse. Der Arzt hat mir im Winter bereits geholfen. Anschließend entscheiden wir gemeinsam über die weiteren Maßnahmen."