ANZEIGE

Freiburg - Nils Petersen wird auch in der kommenden Spielzeit im Freiburger Trikot auf Torejagd gehen. Der Sport-Club Freiburg hat den Angreifer vom SV Werder Bremen verpflichtet.

Der 26-jährige Nils Petersen war im Januar 2015 auf Leihbasis von Werder Bremen zu den Profis des SC gekommen und kam in zwölf Spielen als bester SC-Torschütze der vergangenen Saison auf neun Treffer. Er hat sich trotz zahlreicher anderer Möglichkeiten dazu entschlossen, den Neuanfang beim SC Freiburg mitzugestalten.

Jochen Saier, Vorstand Sport: "Wir haben die kleine Chance, dass Nils bei uns bleibt, nie aufgegeben, sondern hinter den Kulissen mit allen unseren Möglichkeiten dafür gearbeitet, dass er dauerhaft im Breisgau bleibt. Es spricht für unser Konzept, aber auch für Nils selbst, dass er sich nach so kurzer Zeit und trotz des Saisonausgangs zu unserem Verein und seinen Ideen bekennt. Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit einem sportlich wie menschlich hervorragend zu uns passenden Profi fortsetzen zu können. Nils wird mit seinen fußballerischen Fähigkeiten und seinem Charakter unsere junge Mannschaft wesentlich verstärken."

Nils Petersen sagt: "Hier in Freiburg habe ich trotz einer verrückten Saison, an deren Ende wir leider abgestiegen sind, ideale Bedingungen vorgefunden - sowohl was das Umfeld, die Arbeitsweise, als auch die Kollegen und das Trainerteam angeht. Für mich war irgendwann klar, dass ich hier längerfristig bleiben möchte, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Es ist hervorragend, dass es geklappt hat und wir gemeinsam versuchen werden, wieder möglichst schnell in der höchsten Spielklasse anzutreten."

Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.