ANZEIGE

Dortmund - Borussia Dortmund investiert weiter nicht nur in Beine, sondern auch in Steine: Pünktlich zur offiziellen Saisoneröffnung am 9. August öffnen sich zum ersten Mal auch die Türen der neuen "BVB-FanWelt" in unmittelbarer Nähe zum Signal Iduna Park - Erlebnisparadies, Servicecenter, Museum und Cafe zugleich für alle schwarz-gelben Fans.

"Die FanWelt wird das neue Epi-Zentrum für alle Fans von Borussia Dortmund. Hier gibt es den BVB zum Anfassen und Erleben - alles unter einem Dach, alles in einer Welt." Wer dieser Tage mit Carsten Cramer spricht, der spürt quasi in jedem Satz die Begeisterung. Auch der Direktor für Marketing und Vertrieb, einer der "Väter" der FanWelt, ist wirklich angetan vom neuen Projekt.

Auf 2.500 Quadratmetern den BVB erleben

In der Bundesliga ist die Idee, alles rund um den Verein gebündelt und konzentriert in dieser Form anzubieten, nahezu einmalig. Und es ist auch eine neue Qualität, blickt man allein auf die Raumdimensionen. Auf über 2.500 Quadratmetern erleben Anhänger und Kunden hier künftig den BVB - und zwar aus einem Guss.

Natürlich gibt es die ganze Fülle an schwarz-gelben Fanartikeln zum Stöbern, Anfassen, Ausprobieren und Kaufen. An der Beflockungsstation können sich Fans ihr Trikot mit dem Namen ihres Idols beschriften lassen. In der BVB-FanWelt kann man Tickets kaufen und sein Kind für die Fußball-Schule oder den Kids-Club anmelden, Mitglied werden oder eine Stadionführung buchen. Der Nachwuchs tobt durch das Bälleparadies. Und an entsprechenden Terminals lässt sich in den digitalen Angeboten des Vereins stöbern.

"Zentraler Treffpunkt für alle Borussen"

"Es ist einfach zeitgemäß, alle Dienstleistungen, Angebote und Produkte rund um die Marke BVB aus einer Hand anzubieten", ist Carsten Cramer überzeugt. "Statt mehrerer Anlaufstellen quer über die Stadt verteilt vom Fan-Shop bis zur Geschäftsstelle gibt es künftig einen zentralen Treffpunkt für alle Borussen."

Und der könnte besser kaum liegen. Errichtet vor der Nordwest-Ecke des Signal Iduna Parks als zweistöckiger, abgerundeter Baukörper mit großen Glasfronten und einem BVB-Logo im XXL-Format, bietet die BVB-FanWelt den unmittelbaren Blick auf das Stadion. Nicht nur aus diesem Grund dürfte auch die Cafeteria inklusive WLan-Nutzung in der neuen Erlebniswelt regen Zuspruch finden bei den Anhängern. Und wer in Erinnerungen schwelgen möchte, kann es sich vor den Videoleinwänden bequem machen und noch einmal die emotionalen Sternstunden des Vereins genießen.

Eröffnung am 9. August

Carsten Cramer rät allen Dortmundern und Besuchern, "demnächst einfach mal in der neuen FanWelt vorbeizukommen, den BVB zu spüren und zu erleben." Mit Blick auf die Eröffnung am 9. August hat Borussias Marketing-Chef eigentlich nur einen konkreten Wunsch: "Ich hoffe, dass die Fans ähnlich enthusiastisch auf ihre neue Erlebniswelt reagieren wie wir vor rund eineinhalb Jahren auf die Idee zu diesem Projekt."

Aus Dortmund berichtet Dietmar Nolte

Zusatz-Infos:

  • Die BVB-FanWelt wird sowohl den bisherigen Ticket-Verkauf im "Artrion"-Bürogebäude mit der Geschäftsstelle an der B1 als auch den Fan-Shop im August-Lenz-Haus an der Strobelallee und den "Megastore" in Hörde ersetzen.

  • Die FanWelt hat eine direkte Anbindung ans Stadion und ist damit über die B1 und die Strobelallee unproblematisch zu erreichen. Parkplätze sind im Umfeld ausreichend vorhanden.

  • Mit Eröffnung der FanWelt werden Infostand und Clearing-Container vor der Nordtribüne bzw. dem Gästeblock abgebaut. Dafür kann die Anzahl der Drehkreuze und somit der Eingänge inklusive Sonderzugängen erhöht werden.

Klicken Sie hier für alle Infos zum Supercup