ANZEIGE

Bei Schalke 04 und Chef-Trainer Fred Rutten gilt die Konzentraton einzig und allein dem Rückspiel im UEFA-Cup gegen APOEL FC.

Trotz des 4:1 aus dem Hinspiel nimmt der 45-Jährige die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter.

"Wir nehmen auch das Spiel sehr ernst", will der Niederländer am Donnerstag den Einzug in die Gruppenphase perfekt machen. "Im Fußball sind manchmal verrückte Dinge möglich", so Rutten weiter, "aber wir haben auf Zypern einen guten Schritt gemacht und wollen diese gute Ausgangsposition jetzt nutzen".

Viel Lob für Fährmann

Ob es für die Partie gegen Nikosia Änderungen in der Startformation geben wird, dazu wollte sich der Trainer noch nicht äußern. Nur eine Position stehe schon fest: Manuel Neuer wird gegen APOEL FC sein Comeback zwischen den Pfosten des Schalker Gehäuses geben. Fred Rutten: "Manuel wird halten, das war so geplant."

Ralf Fährmann wird somit gegen die Zyprer auf der Bank Platz nehmen. Für seine Leistungen bekam er viel Lob von allen Seiten. "Ralf hat seine Sache sehr gut gemacht. Er hat in den Spielen wichtige Schritte gemacht und sein Talent gezeigt", lobte auch der Niederländer den gebürtigen Chemnitzer.