ANZEIGE

Rainer Adrion wird ab dem 1. Juli 2009 Trainer der U 21-Nationalmannschaft. Diese Entscheidung haben Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer gemeinsam in Abstimmung mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff getroffen.

Vor und während der EM-Endrunde vom 15. bis 29. Juni in Schweden betreut Horst Hrubesch die DFB-Auswahl. Der Europameister von 1980, der die U 19-Junioren des DFB im Sommer 2008 zum EM-Titel geführt hatte, war nach der Trennung von Trainer Dieter Eilts bereits beim letzten U 21-Länderspiel am 18. November 2008 in Osnabrück gegen Italien (1:0) als Interimscoach für die Mannschaft verantwortlich. Hrubesch bleibt zudem Trainer des U 20-Nationalteams, das er im Sommer auf die WM vom 25. September bis 16. Oktober in Ägypten vorbereitet.

Dank an den VfB

"Ich freue mich auf diese Aufgabe und bedanke mich bei den Verantwortlichen des VfB Stuttgart dafür, dass sie mir die Freigabe erteilt haben", äußert Adrion zum künftigen DFB-Engagement. Der 55-Jährige ist zurzeit für die in der 3. Liga spielende U 23 des VfB Stuttgart als Trainer tätig.

"Wir bedanken uns ausdrücklich für die Kooperation beim VfB und insbesondere bei Sportdirektor Horst Heldt, der heute nach einem längeren Telefonat letztlich die Zustimmung gegeben hat”, sagt DFB-Präsident Dr. Zwanziger. "Wir haben bei diesem Gespräch die Gesamtsituation und die Abwicklung besprochen und uns darauf verständigt, die Details in den kommenden Wochen abzustimmen.”

Für Bundestrainer Joachim Löw bedeutet die Verpflichtung von Rainer Adrion die Fortsetzung der Zusammenarbeit in den 90er-Jahren: "Rainer war in meiner Zeit als Cheftrainer des VfB Stuttgart stets ein kompetenter und verlässlicher Partner für mich. Wir waren immer ein gutes Team, besonders gerne denke ich an den DFB-Pokalsieg 1997 und den Einzug ins Europapokalfinale im Jahr darauf zurück. Rainer Adrion ist genau der Mann, den wir an dieser Schnittstelle zur A-Mannschaft suchen und der unsere Spielphilosophie umsetzen kann."

Sammer und Bierhoff loben Adrion

Matthias Sammer äußert: "Rainer Adrion war von Anfang an mein Favorit auf einen Trainerposten beim DFB, deshalb habe ich früh den Kontakt zu ihm aufgenommen. Er war zu meiner Zeit als Stuttgarter Trainer der VfB-Amateurcoach, unsere Zusammenarbeit war sehr eng und loyal. Rainer ist jetzt der richtige Mann für die U 21 und wird ihr sicher neue und wichtige Impulse geben. Unsere U 21 hat enormes Potenzial - und wir erhoffen uns vom neuen Trainer, dass er dieses optimal ausschöpft. Zuvor wünschen wir Horst Hrubesch viel Erfolg für die U 21-EM. Er hat zuletzt bewiesen, dass er seine Teams auf den Punkt optimal einstellen kann."

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff stellt grundsätzlich fest: "Rainer Adrion hat viele Talente beim VfB Stuttgart in jungen Jahren entscheidend geprägt und sie auf dem Weg nach oben begleitet. Deshalb haben Joachim Löw und Matthias Sammer eine gute Entscheidung getroffen."

Adrion war in seiner bisherigen Laufbahn unter anderem als Cheftrainer für die Stuttgarter Kickers, die SpVgg Unterhaching oder den SSV Reutlingen tätig. Seit Juli 2004 arbeitet er für den VfB Stuttgart, für den er zwischen 1980 und 1982 insgesamt 22 Bundesligaspiele absolviert hatte. Die deutsche U 21 spielt bei der EM-Finalrunde in der schwierigen Gruppe B gegen die jeweils zweimaligen U 21-Europameister Spanien und England sowie Finnland.