ANZEIGE

München - Die 18 Bundesligisten bereiten sich gerade auf die Rückrunde vor -  und einige Talente aus dem eigenen Nachwuchs sind mit von der Partie. bundesliga.de präsentiert eine Übersicht, welche Jungstars sich bei den "Großen" beweisen dürfen. In Teil 1 die Teams auf den Pätzen 1 bis 9:

FC Bayern

Der Kader des Rekordmeister ist gespickt mit Superstars, der Nachwuchs wird beim FCB trotzdem nicht vernachlässigt - im Gegenteil. Mit dem Linksaußen Julian Green ist ein hoffnungsvolles Talent mit an Bord. Coach Pep Guardiola hat den 18-jährigen schon länger im Auge und auch schon in der Sommervorbereitung bei den Profis trainieren lassen. Außerdem gehören der Österreicher Alessandro Schöpf (19, offensives Mittelfeld) und Ylli Sallahi (19, Linksverteidiger) zum Bayern-Kader in Doha. "Diese drei Spieler haben sich angeboten, sie befinden sich in einer guten Entwicklung", sagte Sportdirektor Matthias Sammer.

Bayer Leverkusen

Die Rheinländer haben in der Winterpause ein begehrtes Mittelfeldtalent vom VfL Wolfsburg verpflichtet: Der erst 17-jährige Julian Brandt gehört ab sofort zum Profi-Kader der Werkself und kann im portugisiesischen Lagos seine neuen Teamkameraden kennlernen. "Ich bin überragend aufgenommen worden“, sagte der gebürtige Bremer, “ich habe natürlich nicht die Riesenerwartung, dass ich hier gleich am ersten Spieltag fünf Minuten Einsatzzeit bekomme". Dennoch wolle er hart an sich arbeiten: "Dann wird man auch belohnt". Neben Brandt trainiert außerdem der Nachwuchskicker Malcolm Cacutalua mit den Profis. Der 19-Jährige hat bereits sieben Spiele für die deutsche U20-Nationalmannschaft absolviert. 

Borussia Mönchengladbach

Bei den Fohlen dürfen der Stürmer Sinan Kurt (17) und der Sechser Marvin Schulz (18) ins türkische Belek mitfliegen. Der deutsche U-Nationalspieler Kurt, der schon in der Sommervorbereitung einige Testspiele für den VfL absolvierte, erlangte durch die preisgekrönte "Sky"-Doku "Projekt Profi - Vier Jungs auf dem Weg in die Bundesliga" größere Bekanntheit. Der Jungstar hat viel vor: "Ein Traum, ein Ziel - Bundesliga!" Den selben Weg will Schulz einschlagen. Der 18-Jährige gehört zum Stammpersonal bei U19-Trainer Arie van Lent, sammelte in der laufenden Saison bereits sechs Scorer-Punkte. Coach Lucien Favre hält viel von den beiden: "Wir kennen ihre Qualitäten und schauen sie uns ohne Druck in Ruhe an. Es ist für beide eine Gelegenheit, sich zu präsentieren." Außerdem ist der U23-Kicker Marlon Ritter mit von der Partie.

Borussia Dortmund

Der BVB verbringt die Winterpause dieses Jahr im spanischen La Manga. An Bord sind mit Koray Günter, Marvin Ducksch, Marian Sarr und Edisson Jordanov gleich vier Feldspieler aus der zweiten Mannschaft dabei. Bis auf Jordanov haben alle bereits in der laufenden Saison Bundesliga-Luft schnuppern dürfen. Sarr kam sogar schon aufgrund der dünnen Personaldecke der Dortmunder in der Champions-League zum Einsatz. Der im Winter verpflichtete 18-jährige Japaner Mitsuru Maruoka ist dagegen nicht mit dabei. Das Mittelfeld-Talent soll sich zunächst noch in der Reservemannschaft in Ruhe und ohne Druck weiterentwickeln. Dazu bekommt BVB-Tortwartrainer Teddy de Beer ordentlich Zuwachs in seiner Trainingsgruppe. Die U23-Keeper Hendrik Bonmann und Johannes Focher werden sich den einen oder anderen Kniff von den etatmäßigen Schlussmännern Mitchell Langerak und Roman Weidenfeller abschauen können. 

VfL Wolfsburg

Eigentlich wollte VfL-Coach Dieter Hecking die beiden Talente Dan-Patrick Poggenberg und Paul Seguin an die Profis heranführen. Unglücklicherweise haben sich beide Nachwuchs-Kicker verletzt und sind gar nicht erst mit nach Abu Dhabi gereist. Dagegen ist der 19-jährige Junior Malanda, der bisher noch an seinen Stammverein Zulte Waragem ausgeliehen war, ab sofort Teil des VfL-Kaders. "Ich bin aber fest davon überzeugt, dass Malanda auf Dauer ein sehr guter Bundesliga-Spieler werden kann", so Geschäftsführer Klaus Allofs über den Neuzugang. Auch im Hinblick auf die kommende Weltmeisterschaft macht der sofortige Wechsel zum Werksclub durchaus Sinn, wie Malanda selbst betont: "Ich kann ich mich bei einem Topteam der Bundesliga besser als in der belgischen Liga für die Nationalmannschaft empfehlen." 

Hertha BSC

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Herthas Innenverteidiger John Anthony Brooks (Zerrung im linken Knie) für das Trainingslager in Belek werden die beiden U23-Akteure Anthony Syhre und Farid Abderrahmane mit in die Türkei reisen. Der 17-jährige Abderrahmane, der sieben Mal in der Regionalliga Nordost zum Einsatz kam, ist auch noch für Herthas U19 spielberechtigt und erzielte in sechs Spielen der A-Junioren Bundesliga vier Tore. Der ein Jahr ältere Syhre zählt zu den Stammkräften der U23 und kam in der Hinrunde 13 Mal als Innenverteidiger zum Einsatz. Auch der 18-jährige Marius Gersbeck, der beim überraschenden 2:1-Erfolg bei Borussia Dortmund zum Ende der Hinrunde zwischen den Berliner Pfosten gestanden hatte, ist weiterhin Teil des Hertha-Teams. 

FC Schalke 04

Die Knappen, die derzeit in Doha verweilen, plagen einige Verletzungssorgen, weshalb auch viele Talente bei den Profis reinschnuppern dürfen. Der offensive Mittelfeldspieler Robert Leipertz (20) und Abwehrspieler Marcel Sobottka (19) kommen aus der U23, Mittelfeldspieler Marvin Friedrich (18), Abwehrspieler Pascal Itter (18) und Angreifer Donis Avdijaj (17) aus der U19. Dem Letztgenannten wird eine große Zukunft vorausgesagt. Beim ersten Testspiel gegen den Al-Gharrafa Sports-Club überzeugte der flinke Knipser. "Wirklich schade, dass er kein Tor gemacht hat", sagte Manager Horst Heldt. Sobottka hatte dagegen einen unglücklichen Einstand: Bei einem Zweikampf mit Neuzugang Jan Kirchhoff verletzte sich letzterer und wird lange ausfallen. Coach Jens Keller ist dennoch stolz auf seine Schützlinge: "Die Jungs bereiten mir mit ihren Auftritten Spaß, sie knien sich rein und machen ihre Sache sehr gut."

FC Augsburg

Der FCA bereitet sich zurzeit auf Gran Canaria auf die Rückrunde vor. Beim 3:1-Testspielsieg über den chinesischen Erstligisten Shanghai East Asia kamen zwei neue Gesichter im Kader der Fuggerstädter zum Einsatz. Linksaußen Erik Thommy (19), der aus der U23 mit ins Trainingslager gereist war, wurde in der 2. Halbzeit eingewechselt und machte gleich auf sich aufmerksam. Er zog trocken ab und zwang den gegnerischen Schlussmann zu einer Glanztat. Dass er den Torriecher besitzt, hat der gebürtige Ulmer in der Reservemannschaft bewiesen. Dort ist er mit 13 Toren in 22 Spielen Top-Torjäger. Sein Mitspieler Bajram Nebihi (25) ist ebenfalls aus der Zweitvertretung und wurde auch eingewechselt. Außerdem darf der Innenverteidiger Maik Uhde (19) aus der U23 sowie Raphael Framberger aus der U19 erste Profi-Luft schnuppern. 

1. FSV Mainz 05

Wie der BVB haben auch die Mainzer gleich vier Torhüter an Bord. Neben Stammkeeper Loris Karius, dem Neuzugang Dario Kresic und Routinier Christian Wetklo wird auch U23-Keeper Robin Zentner mit von der Partie sein. Außerdem dürfen der Linksverteidiger Damian Roßbach (20) und Rechtsverteidiger Tobias Schilk (21), beide aus der Mainzer Reserve, mit dem FSV-Tross nach Marbella reisen.

 

Hier geht's zu Teil 2 der Talente, die Profi-Luft schnuppern...