ANZEIGE

Wolfsburg - Das Muuvit-Abenteuer beim VfL Wolfsburg ist ein großer Erfolg. Seit dem 8. November läuft das Bewegungsprogramm unter der Schirmherrschaft von VfL-Profi Sascha Riether, mittlerweile haben mehrere tausend Kinder der VfL-Partnerschulen an der Aktion teilgenommen.

Aufgrund der großen Resonanz und der Vielzahl von Anfragen hat sich der VfL Wolfsburg entschlossen, allen Schulen in
Niedersachsen und Sachsen-Anhalt die Teilnahme am Muuvit-Abenteuer zu ermöglichen und noch mehr Schüler für eine gesunde Lebensweise zu begeistern.

Viele Aktionen für die Kinder

"Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass Muuvit auch in diesem Jahr von unseren Partnerschulen so gut angenommen und gemeinsam mit uns umgesetzt wird. Wir wollen mit der Öffnung des Abenteuers dazu beitragen, dass sich noch mehr Kinder bewegen und für eine gesunde Lebensweise begeistern", so VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Mindestens zwei Stunden Bewegung am Tag - so lautet die Formel für die Schülerinnen und Schüler, die am Muuvit-Abenteuer teilnehmen. Die Zeiten der individuellen oder gemeinsamen Bewegung werden addiert und anschließend klassenweise auf der Abenteuer-Landkarte sowie im
dazugehörigen Internetportal eingetragen.

Durch die tägliche Bewegung der Schülerinnen und Schüler reisen die teilnehmenden Klassen der Jahrgänge 1 bis 6 auf der Landkarte virtuell durch Städte und Länder und können während der dreiwöchigen Aktionszeit allerhand Wissenswertes über diese erfahren, dazu Rätsel lösen und sich Bewegungs- und Ernährungstipps einholen.

Mehr zu dem Thema gibt es hier.