ANZEIGE

Wolfsburg - Alexander Madlung hat sich beim 2:1-Heimsieg des VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Nürnberg einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Der Innenverteidiger war kurz vor Ende der ersten Halbzeit im Lauf ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen und konnte das Spiel anschließend nicht mehr fortsetzen.

Beim Bundesligaspiel am kommenden Samstag beim Hamburger SV (22. Oktober, 18:30 Uhr) kann VfL-Cheftrainer und Geschäftsführer Felix Magath hingegen wieder auf Sotirios Kyrgiakos und Marco Russ zurückgreifen. Die beiden Abwehrspieler stehen, ebenso wie VfL-Torwart Marwin Hitz, nach ihren Spielsperren wieder zur Verfügung.