ANZEIGE

Gelsenkirchen - Chef-Trainer Felix Magath hat nach dem Abschlusstraining seinen vorläufigen 19-köpfigen Kader für die Champions-League-Begegnung des FC Schalke 04 am Mittwoch gegen Olympique Lyon bekannt gegeben.

Im Gegensatz zum jüngsten 4:0-Erfolg gegen Bremen gibt es drei personelle Änderungen im Aufgebot.

Ausgekugelte Schulter

Christoph Moritz hat sich die linke Schulter ausgekugelt und kann deshalb gegen die Franzosen nicht eingesetzt werden. Der Mittelfeldspieler droht länger auszufallen. Für den 20-Jährigen rückt Jermaine Jones in den Kader. Der us-amerikanische Nationalspieler war gegen Bremen nicht berücksichtigt worden.

Komplettiert wird das vorläufige Aufgebot durch Mario Gavranovic. Der Schweizer U-21-Nationalspieler kam am Samstag bei der Zweiten Mannschaft der "Königsblauen" zum Einsatz. Im Spiel gegen den VfL Bochum II erzielte der Youngster den 2:1-Siegtreffer.