ANZEIGE

Borussia Mönchengladbach hat den brasilianischen Abwehrspieler Dante Bonfim Costa Santos vom belgischen Meister Standard Lüttich verpflichtet.

Der 25-Jährige erhält beim VfL einen bis 30. Juni 2013 datierten Vertrag. Dante kam 2004 vom brasilianischen Erstligisten Juventude zum OSC Lille nach Frankreich. Von dort wechselte er im Januar 2006 nach Belgien zum SC Charleroi und ein Jahr später weiter zu Standard Lüttich.

Mit Lüttich gewann er 2008 die belgische Meisterschaft. Dante hat in Brasilien, Frankreich und Belgien insgesamt 122 Erstligaspiele bestritten, im Europapokal kam er für Standard Lüttich in elf Spielen zum Einsatz, davon sieben Mal in dieser Saison in der Champions-League-Qualifikation (Aus nach Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool) und im UEFA-Cup.

Zuletzt linker Verteidiger in Lüttich

Bei Standard Lüttich fehlte der 1,87 Meter große Verteidiger in den letzten zwei Jahren nur in fünf von 68 Erstligaspielen. Sein letztes Spiel für Standard Lüttich, aktuell Tabellenzweiter in Belgien, bestritt Dante am vergangenen Sonntag beim 2:1-Heimsieg gegen AA Gent, bei dem er den Treffer zum 2:0 erzielte.

"Dante hatte als Innenverteidiger großen Anteil an der überragenden Saison, die Standard Lüttich 2007/08 gespielt hat. In den letzten Monaten spielte er meist linker Verteidiger, weil Standard dort Probleme hatte. Wie er selber sehen wir ihn aber eher als Innenverteidiger, diese Position hat er vorher jahrelang gespielt", so Borussias Sportdirektor Max Eberl.