ANZEIGE

Mönchengladbach - Am Dienstagvormittag hat Borussia Mönchengladbach die Vorbereitung auf das Europa League-Rückspiel am Donnerstag bei Lazio Rom aufgenommen.

Dabei hat Torhüter Marc-Andre ter Stegen seine Grippe auskuriert und stand wieder gemeinsam mit seinen Teamkollegen auf dem Platz. Gute Nachrichten gibt es auch von den beiden Verletzten: Branimir Hrgota konnte erstmals nach seinem im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen erlittenen Außenband- und Kapselriss im Sprunggelenk wieder individuell trainieren.

Noch besser sieht es bei Peniel Mlapa (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) aus. Am Vormittag absolvierte der Angreifer - wie zuvor Hrgota - gemeinsam mit Physiotherapeut Andreas Bluhm individuelle Übungen, doch bei der zweiten Einheit am Nachmittag wird er voraussichtlich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.