ANZEIGE

Mladen Petric verletzte sich in Berlin in einem Zweikampf. Am Montag flog er zur Untersuchung nach Basel.

Die Kroatische Nationalmannschaft muss auf Mladen Petric verzichten. Der Angreifer der Rothosen sagte die Spiele der kroatischen Auswahl gegen Qatar (Freundschaftsspiel, 08.10.09) und die WM-Qualifikationspartie gegen Kasachstan (14.10.09 in Astana) ab.

Der Grund ist eine Verletzung des linken Sprunggelenks, die sich Petric am Sonntag (04.10.09) beim 3:1-Erfolg der Rothosen gegen Hertha BSC zugezogen hatte. Der Angreifer reiste am Montag (05.10.09) zu einer genaueren Diagnostik nach Basel. Dort wird sich Petric von Dr. Bernhard Segesser untersuchen lassen. "Wir werden keine Wasserstandsmeldungen abgeben. Mladen hatte am Montagmorgen schmerzen", so Bruno Labbadia.