ANZEIGE

90 Minuten war Matthieu Delpierre beim gestrigen UEFA Champions League Spiel des VfB in Sevilla im Einsatz. Dabei zog sich der Innenverteidiger eine Verletzung an der rechten Hand zu.

Nach der Rückkehr aus Spanien am heutigen Nachmittag stellte VfB-Mannschaftsarzt Dr. Raymond Best eine Fraktur des Mittelhandknochens fest. Mit einer Carbonschiene kann Matthieu Delpierre aber aller Voraussicht nach bereits beim Abschlusstraining am Freitag wieder mitwirken und wird für das Bundesligaspiel in Mönchengladbach am Samstag zur Verfügung stehen.