ANZEIGE

Der spanische Rekordmeister Real Madrid scheint unter seinem neuen Trainer Juande Ramos langsam in Schwung zu kommen. Durch das 1:0 (1:0) im Verfolgerduell gegen den FC Villarreal gewannen die "Königlichen" ihr zweites Spiel in Folge.

Damit schoben sich die Madrilenen zumindest vorerst auf den 3 Platz vor, der zur direkten Teilnahme an der Champions-League berechtigen würde.

Metzelder in der Schlussphase eingewechselt

Allerdings beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona (44), der am Samstag zu einem 3:1-Sieg gegen den RCD Mallorca kam, bereits zwölf Punkte.

Dabei profitierte Real Madrid von einem Ausrutscher des FC Sevilla. Das Team kam vor eigenem Publikum gegen den Tabellenletzten CA Osasuna nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und rutschte aufgrund der schlechteren Tordifferenz vom 3. auf den 4. Platz ab.

Beim Debüt des niederländischen Stürmers Klaas-Jan Huntelaar im Trikot der Madrilenen schoss dessen Landsmann Arjen Robben in der 31. Minute das entscheidende Tor. Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder, der nach seinem Nasenbeinbruch mit einer Maske antrat, wurde in der 90. Minute eingewechselt.