ANZEIGE

Der Manager des 1. FC Köln, Michael Meier, nimmt Stellung zu den Spekulationen um mögliche Neuverpflichtungen: "Wir haben keinen Bedarf auf unserer Torwart-Position, denn wir haben keinen Zweifel an der Qualität von Faryd Mondragon. Zudem haben wir eine eindeutige vertragliche Situation. Mondy hat im Spiel gegen den VfL Wolfsburg wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, welch großer Rückhalt er für den FC ist. Seine Bedeutung für das Team ist ohnehin unumstritten."

Auch auf der linken Außenverteidiger-Position gibt es keinen Handlungsbedarf. Hierzu der FC-Manager: "Mit Marvin Matip haben wir einen Spieler, der seine Aufgabe auf dieser ungewohnten Position im Sinne der Mannschaft hervorragend löst. Marvin ist ein echter Teamplayer, der allen Anforderungen mehr als gerecht wird. Daher werden wir auf dem Transfermarkt nicht mehr tätig werden."