ANZEIGE

Augsburg - Kurz vor der Abreise ins einwöchige Trainingslager am Walchsee (Österreich) hat der FC Augsburg den Vertrag mit Torhüter Marwin Hitz vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der Schweizer, der 2013 vom VfL Wolfsburg nach Augsburg gewechselt war, hat sich nun bis zum 30. Juni 2018 an den FCA gebunden.

"Es waren für mich sportlich wie privat zwei sehr ereignisreiche Jahre in Augsburg, die unheimlich viel Spaß gemacht haben. Daher freue ich mich, dass ich auch in den nächsten Jahren die neuen Herausforderungen mit dem FCA annehmen kann", sagt Marwin Hitz nach der Unterschrift.

"Eine super Entwicklung genommen"

"Marwin Hitz ist mit wenigen Bundesliga-Einsätzen zum FCA gekommen, hat aber in den letzten beiden Jahren eine super Entwicklung genommen. Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen weiteren Leistungsträger langfristig an den Verein binden konnten. Es ist auch schön, dass Marwin sich noch vor der Abreise ins Trainingslager zum FCA bekennt, denn nun kann er den Fokus voll und ganz auf die Saison-Vorbereitung legen", sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.