ANZEIGE

Köln - Während seine Kollegen vom FC Bayern München schon wieder fleißig an der Säbener Straße trainieren (Trainingsauftakt), genießt Mario Götze - wie ein paar andere Nationalspieler des Rekordmeisters - noch seinen Urlaub.

Götze betrat in Los Angeles neues Terrain: Vor dem Spiel der heimischen Dodgers gegen die New York Mets in der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB führte der Bayern-Star den traditionellen First Pitch, den Eröffnungswurf, aus. Dass dieser den Handschuh des Fängers an der Homebase ein gutes Stück verfehlte, nahm Götze selbst mit Humor. "Ich kann mich verbessern", twitterte er mit drei lachenden Smileys.

Die Dodgers kommentierten den Wurf höflich mit einem Fußball-Vergleich: "Er hätte wahrscheinlich den Pfosten getroffen und wäre reingegangen."

Der Ausflug auf den Baseballplatz hat Götze trotz des verunglückten Wurfs großen Spaß gemacht. Auf Facebook postete Deutschlands WM-Finaltorschütze von 2014: "Was für ein Erlebnis! Danke für den tollen Empfang."

Was für ein Erlebnis! Baseball Los Angeles Dodgers. Danke für den tollen Empfang.//What an incredible experience. Thanks for the warm welcome! ⚾️

Posted by Mario Götze on Freitag, 3. Juli 2015