ANZEIGE

Mit dem fünften Sieg in Folge hat der englische Meister Manchester United die direkte Konkurrenz in der Premier League im Kampf um den Titel unter Zugzwang gesetzt.

Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson feierte am Dienstagabend einen 5:0 (2:0)-Kantersieg bei West Bromwich Albion und hat mit nunmehr 50 Punkten an der Tabellenspitze drei Zähler Vorsprung auf den Erzrivalen und Rekordmeister FC Liverpool, der am Mittwoch bei Wigan Athletic spielt.

Die "Blues" auf Rang 3

Weiter zwei Punkte zurück auf dem 3. Rang liegt der FC Chelsea. Der Club von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack trifft ebenfalls am Mittwoch auf den FC Middlesbrough. Manchester hat zudem noch ein Spiel weniger auf dem Konto als die Konkurrenz.

Das Spiel bei West Brom begann wegen des Zuschauerandrangs erst mit erheblicher Verspätung. Das beeindruckte den Favoriten wenig, er ging durch den ehemaligen Leverkusener Bundesligastürmer Dimitar Berbatov erwartungsgemäß in Führung (22.).

"Doppelpack" von Ronaldo

Kurz nach der Roten Karte für West Broms Paul Robinson erzielte der argentinische Nationalspieler Carlos Tevez das 2:0 (44.). Nemanja Vidic (60.) traf zum 3:0, Cristiano Ronaldo erzielte zwei Tore (65. und 73.). Torhüter Edwin van der Sar knackte zudem den Rekord von Chelseas Petr Cech: Der niederländische Nationalkeeper ist nun 1.030 Minuten ohne Gegentor.

Tottenham Hotspur, Gegner von Manchester United im Liga-Cup-Finale in Wembley am 1. März, gewann 3:1 (3:0) gegen Stoke City, der FC Sunderland 1:0 (0:0) gegen den FC Fulham und Aston Villa 1:0 (1:0) beim FC Portsmouth.

Der 23. Spieltag der Premier League im Überblick:

FC Sunderland - FC Fulham 1:0
Tor: 1:0 Jones (55.)

West Bromwich - Man. United 0:5
Tore: 0:1 Berbatov (22.), 0:2 Tevez (44.), 0:3 Vidic (60.), 0:4, 0:5 Ronaldo (65./73.)
Rot:Robinson (40./Bromwich)

FC Portsmouth - Aston Villa 0:1
Tor: 0:1 Heskey (0:1)
Gelb-Rot: Belhadj (71./Portsmouth)

Tottenham Hotspur - Stoke City 3:1
Tore: 1:0 Lennon (8.), 2:0 Defoe (21.), 3:0 Dawson (25.), 3:1 Beatty (57.)