ANZEIGE

Bonn - Große Ehre für Hermann Gerland und Udo Lattek: Gerland, derzeit Assistent von Chefcoach Jupp Heynckes bei Rekordmeister FC Bayern München, hat im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 58. Fußball-Lehrer-Lehrgangs an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Bonn den Trainerpreis des deutschen Fußballs erhalten.

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung, die seit 2010 jährlich von einer Jury des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verliehen wird, würdigt herausragende Leistungen eines Trainers im Spielbetrieb, in der Nachwuchsarbeit oder für ein besonderes gesellschaftspolitisches Engagement in der Trainertätigkeit.

"Ich nehme den Preis zwar in Empfang, aber er gebührt eigentlich allen Mitarbeitern in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern", sagte der 57 Jahre alte Gerland. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ergänzte: "Viele aktuelle Nationalspieler, darunter Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Holger Badstuber oder Mats Hummels wären ohne ihn nicht dort, wo sie heute sind."

Dr. Rauball: "Udo Lattek ist nicht nur ein exzellenter Fußball-Fachmann, sondern auch ein ganz toller Mensch"



Nach der Auszeichnung für Gerland erhielt Udo Lattek auf Grund seiner großen Verdienste um den Fußballsport für sein Lebenswerk die DFB-Verdienstspange. Dazu sagte Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball in seiner Laudatio: "Udo Lattek ist nicht nur ein exzellenter Fußball-Fachmann, sondern auch ein ganz toller Mensch."

Für Udo Lattek (77) ist die Auszeichnung eine große Ehre: "Ich werde für mein Lebenswerk geehrt, und darauf blicke ich nicht ohne Stolz zurück. Dass ich die Auszeichnung bei dieser Veranstaltung der Hennes-Weisweiler-Akademie erhalten habe, macht den Moment für mich noch außergewöhnlicher. Mit Hennes verband mich schließlich eine lange Freundschaft. Dieser Tag heute ist für mich eine Art Krönung."

Lattek ist mit insgesamt acht deutschen Meisterschaften der erfolgreichste Vereinstrainer Deutschlands. In seiner Karriere betreute er unter anderem den FC Bayern München (Landesmeister), Borussia Mönchengladbach (UEFA-Pokal) und den FC Barcelona (Pokalsieger), mit denen er alle drei Wettbewerbe im Europapokal gewann.