ANZEIGE

Schlechte Nachrichten von Pierre Wome, dem Abwehrspieler des 1. FC Köln.

Beim Kameruner, der unter der Woche verletzungsbedingt frühzeitig aus dem Trainingslager in Belek (Türkei) abreisen musste, wurde ein Sehnenanriss im linken Oberschenkel diagnostiziert.

Reha in Clairefontaine

Für Wome steht nun eine längere Pause an, er wird mindestens acht Wochen ausfallen. Die Verletzung wird konservativ behandelt, Wome wird nicht operiert.

Wome wird die Reha-Behandlung im Trainingszentrum der französischen Nationalmannschaft in Clairefontaine durchführen. Der 29-Jährige hatte sich im Testspiel gegen den MSV Duisburg (1:0) verletzt.