ANZEIGE

Stuttgart - Das Vormittagstraining am Mittwoch hat Zdravko Kuzmanovic vorsorglich abgebrochen, nachdem er bei einer Aktion einen heftigen Schmerz in der Wade spürte.

Die diagnostizierte Zerrung in der Wadenmuskulatur hat sich am Folgetag noch nicht grundlegend gebessert. Deswegen fehlt der serbische Nationalspieler nicht nur dem VfB im Auswärtsspiel in Kaiserslautern inzwischen definitiv.

Kuzmanovic sagte auch für das Freundschaftsländerspiel der Serben am Mittwoch in Bulgarien ab. Stattdessen bleibt "Kuz" in Stuttgart und lässt sich behandeln.