ANZEIGE

Für Schalkes Trainer Fred Rutten hatte das Training am Freitag eine gute und eine schlechte Nachricht parat. Während der zuletzt angeschlagene Marcelo Bordon wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, bereitet nun Kevin Kuranyi Probleme.

Der Angreifer musste die Übungseinheit vorzeitig abbrechen und verließ den Trainingsplatz wegen Muskelproblemen. "Eine endgültige Diagnose steht noch aus", erklärte der Chef-Trainer. "Wir müssen sehen, wie es morgen bei Kevin aussieht. Derzeit kann ich noch nicht einschätzen, ob er für das Spiel in Hoffenheim ausfällt."

Bordon hat wieder voll trainiert

Marcelo Bordon, der zuletzt gegen Hertha BSC Berlin und Enschede aufgrund einer Hüftverletzung passen musste, könnte für Rutten indes wieder eine Option für die Startelf sein.

"Marcelo hat voll trainiert, bei ihm sieht es gut aus", so der Coach. Ob er den S04-Kapitän aufstelle, wollte der Übungsleiter aber noch nicht sagen.

Definitiv ausfallen werden Levan Kenia und Zé Roberto. Während der Georgier nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder ins Lauftraining eingestiegen ist, fehlte der Brasilianer beim Training am Freitag wegen einer Grippe.