ANZEIGE

Der Karlsruher SC hat mit zwei Spielern Einigkeit über einen Wechsel in den Wildpark erzielt. Mit Giovanni Federico und Marco Engelhardt werden zwei ehemalige KSC-Akteure ab 2009 wieder das Trikot des KSC tragen.

Federico wird auf Leihbasis bis zum Saisonende von Borussia Dortmund in den Wildpark zurückkehren. Marco Engelhardt wird beim KSC einen bis zum 30. Juni 2012 datierten Vertrag unterzeichnen.

"Zwei Wunschkandidaten"

"Damit ist es uns gelungen, mit zwei unserer Wunschkandidaten frühzeitig eine Einigung zu erzielen. Beide standen ganz weit oben auf unserer Liste", erklärte KSC-Manager Rolf Dohmen.

"Sowohl Giovanni als auch Marco werden keinerlei Eingewöhnungszeit brauchen, da sie den KSC, die handelnden Personen und das gesamte Umfeld bereits kennen."

"Will zum Klassenerhalt beitragen"

Giovanni Federico absolvierte bisher 44 Bundesligaspiele (4 Tore/11 Vorlagen) für den 1. FC Köln und Borussia Dortmund sowie 70 Zweitligaspiele (33 Tore/22 Assists) für Köln und den KSC. In der Zeit von 2005 bis 2007 war Federico 64 Mal für den KSC in der zweiten Bundesliga aktiv und erzielte dabei 33 Tore.

"Ich freue mich sehr auf die Rückkehr und die Aufgabe, die auf uns als Mannschaft wartet. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen", erklärte der Zweitligatorschützenkönig der Aufstiegssaison 2006/07.

Engelhardt Pokalsieger mit Nürnberg

Marco Engelhardt absolvierte bisher 95 Bundesligaspiele (7 Tore/7 Vorlagen) für den 1. FC Kaiserslautern und den 1. FC Nürnberg. In der zweiten Bundesliga lief Engelhardt ebenfalls 95 Mal (7 Tore) für den KSC und den 1. FC Nürnberg auf.

In der Zeit von 2001 bis 2004 trug Marco Engelhardt in 83 Zweitligapartien (5 Tore) das Trikot des Karlsruher SC. In den letzten beiden Jahren seiner damaligen Zeit im Wildpark war Engelhardt Kapitän der Mannschaft. 2007 wurde er mit dem 1. FC Nürnberg Deutscher Pokalsieger. Er absolvierte drei A-Länderspiele für Deutschland.