ANZEIGE

Kitzbühel - Der 1. FC Köln hat am Freitagnachmittag sein zweites Spiel beim Betsafe-Cup 2015 bestritten. In Kitzbühel siegte der FC gegen den SC Cambuur aus den Niederlanden mit 2:1.

Trainer Peter Stöger veränderte die FC-Startelf gegenüber dem ersten Spiel beim Betsafe-Cup gegen Espanyol Barcelona (0:2) auf vielen Positionen. Lediglich Außenverteidiger Pawel Olkowski, der diesmal als linker Verteidiger agierte, und Innenverteidiger Frederic Sörensen kamen erneut von Beginn an zum Einsatz.

Große Torchancen blieben im ersten Spielabschnitt allerdings Mangelware. Der zur Halbzeit eingewechselte Stürmer Bard Finne sorgte für viel Schwung in der Offensive und bereitete die FC-Führung vor. Seine Hereingabe konnte der niederländische Spielführer Etienne Rijnen nur noch über die eigene Torlinie drücken - 1:0 für den FC (50.). Kazuki Nagasawa hatte wenig später die Möglichkeit für den FC einen weiteren Treffer nachzulegen, scheiterte jedoch am gegnerischen Schlussmann Leonard Nienhuis (55.). So war es wiederum Bard Finne, der Zählbares für den FC herausholte und zum 2:0 traf (75.). Kurz vor dem Spielende kamen die Niederländer zum 1:2-Anschlusstreffer durch Berisha. 

Statistik zum Spiel

1. FC Köln: Horn – Brecko (61. Risse) , Sörensen, Klünter, Olkowski (75. Heintz) – Bittencourt (61. Peszko), Gerhardt (61. Zoller), Lehmann, Nagasawa (61. Jojic), Svento (61. Cueto) – Hosiner (46. Finne)
SC Cambuur: Nienhuis – Mac-Intosch (72. Pereira), Reijnen, Heerings, Peersman (60. Andriuskevicius) – van de Steek, Overgoor, Masek (60. Hunte) – Rosheuvel (60. Barto), Ogbeche (72. Berisha), Narsingh (46. Steblecki)
Tore: 1:0 Reijnen (50., Eigentor), 2:0 Finne (74.) 2:1 Berisha (90.)
Zuschauer: 611