ANZEIGE

München - Jetzt ist es amtlich: Miroslav Klose, der am Donnerstag sein 33. Lebensjahr vollendete, wechselt zu Lazio Rom. Das bestätigte der italienische Club. Der WM-Torschützenkönig von 2006 hatte sich zuvor mit Rekordmeister Bayern München nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können und verlässt die Bayern nach vier Jahren in Richtung Italien. Nach Thomas Doll, Karlheinz Riedle und Thomas Hitzlsperger ist Klose, der einen Zwei-Jahres-Vertrag erhält, der vierte Deutsche bei Lazio.

Klose stand vor seinem Engagement bei den Bayern beim 1. FC Kaiserslautern und Werder Bremen unter Vertrag. Seit der Saison 1999/2000 bestritt der gebürtige Pole 307 Bundesligaspiele, in denen er 121 Treffer erzielte. Der Torjäger wird bei Lazio versuchen, seine Chancen auf eine Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine aufrechtzuerhalten.

109 Länderspiele, 61 Tore

Zuletzt lief ihm Mario Gomez nicht nur beim FC Bayern, sondern auch im Nationalteam immer mehr den Rang ab. In Österreich (2:1) war der Bundesliga-Torschützenkönig als "Doppelpackschütze" der deutsche Matchwinner, zum 3:1 in Aserbaidschan steuerte Gomez ebenfalls einen Treffer bei.

Der 109-malige Internationale Klose fehlte aufgrund einer Rippenverletzung in den EM-Qualifikationsspielen in Wien und Baku und konnte seine Länderspieltreffermarke von 61 nicht weiter aufstocken. Erstmals wollte auch Joachim Löw in den vergangenen Tagen dem Torjäger, der nach dem Uruguay-Spiel (2:1) am 29. Mai verletzt abreisen musste, keinen Freibrief mehr ausstellen.