ANZEIGE

Oliver Kirchs Solo im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 6. Spieltag endete schmerzhaft und in der Uni-Klinik Frankfurt. Noch am Sonntagabend brachte DSC-Geschäftsführer Detlev Dammeier Arminia Bielefelds Nummer 13 wohlbehalten mit einer genauen Diagnose heim.

Die lautet im Fachjargon "Radiusfraktur", was nichts anderes als ein handgelenksnaher Speichenbruch ist. Über weitere medizinische Maßnahmen wird beraten, wie lange der Allrounder ausfallen wird, ist noch unklar.