ANZEIGE

Auf der Erfolgsliste von St. Patrick's Athletic, dem Club aus dem Stadtteil Inchicor der irischen Hauptstadt Dublin, stehen sieben nationale Meistertitel, zwei Pokal- und zwei Ligapokalsiege.

Seine letzte Meisterschaft feierte der Club allerdings im Jahr 1999. Der irische Vizemeister, bei dem kaum Legionäre spielen, musste wie die Hertha durch beide UEFA-Cup-Qualifikationsrunden. Dort setzte sich die Mannschaft von Teammanager John McDonnell gegen Elfsborg IF (Schweden) und Olimps Riga (Lettland) durch.

"Keine Stärke ohne Zusammenhalt"

Das Motto des Vereins, dessen Team auch Saints oder Pat's genannt wird, heißt "keine Stärke ohne Zusammenhalt". Im Jahr 2002 beendet die Mannschaft die Saison ebenfalls Erster der heimischen Liga. Doch der Titel ging wieder verloren, weil wegen des Einsatzes von nichtspielberechtigten Akteuren 15 Punkte abgezogen wurden.

Seine Heimspiele trägt St. Patrick's im nur 5500 Zuschauer fassenden Richmond Park aus. Der Verein kam bisher nie über die 1. Hauptrunde des UEFA-Pokals hinaus. Im UI-Cup schafften es die Iren im Jahr 2002 immerhin in die 2. Runde