ANZEIGE

Mainz - Stefanos Kapino wechselt mit sofortiger Wirkung zum griechischen Meister Olympiakos Piräus. Auf den Transfer des ursprünglich noch bis 2019 an den 1. FSV Mainz 05 gebundenen Torhüters haben sich die Clubs am Mittwoch verständigt.

Der 21-Jährige war vor einem Jahr von Panathinaikos Athen nach Mainz gewechselt und hatte in der vergangenen Saison zwei Einsätze im Trikot der Nullfünfer. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir entsprechen mit dem Transfer dem Wunsch von Stefanos Kapino, der in der vergangenen Saison nicht zu den Einsatzzeiten gekommen ist, die er sich im Zusammenhang mit seinem Wechsel nach Mainz gewünscht hat. Aufgrund der unveränderten Konkurrenzsituation haben wir volles Verständnis für seine Absicht zu wechseln, da er unbedingt häufiger auf dem Platz stehen möchte. Er ist ein noch sehr junger Keeper mit großem Potenzial, der sich mit Sicherheit an anderer Stelle in Zukunft in den Vordergrund spielen wird. Dafür wünschen wir ihm alles Gute", sagt M05-Manager Christian Heidel.