ANZEIGE

Dortmund - Vor dem ersten Spiel nach Bekanntgabe seines Rücktritts als Trainer von Borussia Dortmund hat sich Jürgen Klopp bei "Sky" geäußert:

Jürgen Klopp über sein erstes Spiel nach der Verkündung seines Abschieds: "Der Tag wird kommen, an dem ich merke, wie sehr ich das vermissen werde. Ich weiß es ja schon, dass ich es vermissen werde, aber ich fühle es im Moment nicht, weil ich keine Zeit habe, um mir darüber Gedanken zu machen. Das wäre der Situation auch nicht angemessen. Es gibt auch kein Buch, in dem steht, wie man sich in so einer Situation verhalten soll, wenn man sechs Spieltage vor Ligaschluss seinen Abschied verkündet. Daher bin auf das fokussiert, was ich beeinflussen kann. Ich habe keine Gedanken an Abschied oder andere sentimentale Dinge."

...über die Reaktion der Mannschaft: "Am Mittwoch war es nicht so gut. Es ist nicht glücklich, dass man der Mannschaft, mit der man so eng zusammen arbeitet, eine solche Nachricht erst nach der Öffentlichkeit sagen kann. Das war nicht so cool. Aber ab Donnerstag war alles in Ordnung."

...über eine mögliche Rückkehr zum BVB in der Zukunft: "Neben ganz wenig positiven Dingen, die mir in den letzten Tagen rund um diese Entscheidung durch den Kopf gegangen sind, war dieser Gedanke einer der positiven, dass das möglich sein könnte. Doch auch dazu müssen wir die Saison positiv beenden. Wenn wir irgendwann auseinander gehen, gehen wir im Guten auseinander. Das ist nicht unwichtig im Leben."

Jürgen Klopp verlässt Borussia Dortmund
XL-Galerie: Sieben Jahre Jürgen Klopp beim BVBReaktionen zum Rücktritt von Jürgen Klopp
Infografik zu Jürgen Klopp in Dortmund
BVB-Stars danken Klopp
Video: Klopps PK-Aussagen
Video: Das Ende einer Ära