ANZEIGE

Jose Ernesto Sosa verlässt mit sofortiger Wirkung den FC Bayern.

Der Argentinier wird an den argentischen Club Estudiantes de La Plata ausgeliehen. Dies teilte Markus Hörwick, Mediendirektor des FC Bayern, am Donnerstag auf Anfrage mit. Der Vertrag wurde bis zum Sommer 2010 datiert.

Sosa setzte sich nicht durch

Sosa wechselte im Sommer 2008 von Estudiantes nach München, konnte sich aber trotz guter Ansätze weder bei Ottmar Hitzfeld, Jürgen Klinsmann, Jupp Heynckes und zuletzt bei Louis van Gaal durchsetzen. Sosa seit 2008 in der Bundesliga 35 Mal zum Einsatz - in den meisten Fällen als Einwechselspieler.

Bei seinem früheren Club, wo er zum Nationalspieler aufgestiegen ist, soll Sosa Spielpraxis sammeln. Der 24-Jährige will sich bei Diego Armando Maradona für die WM 2010 in Südafrika empfehlen. ein grund, warum sich Sosa für Estudiantes entschied sei, so Hörwick, dass der Club noch an der Copa Libertadores teilnimmt, quasi der südamerikanischen Version der UEFA Champions League.

Von der Säbener Straße berichtet Fatih Demireli