ANZEIGE

Stuttgart - Sportdirektor Jochen Schneider verlässt den VfB Stuttgart auf eigenen Wunsch zum 30.06.2015. Der 44-Jährige war seit 1999 in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig, seit 2004 als Direktor Sport.

Der VfB Stuttgart dankt Jochen Schneider für seine Verdienste um den Verein und wünscht ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Präsident Bernd Wahler: "Jochen Schneider hat die vergangenen 16 Jahre beim VfB Stuttgart wesentlich mitgestaltet. Er ist ein absoluter Fachmann und hat sich zu jeder Zeit mit dem Verein identifiziert. Wir respektieren seinen Wunsch nach einer beruflichen Neuausrichtung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Jochen Schneider: "Ich bin stolz, dass ich über so viele Jahre für den VfB Stuttgart arbeiten durfte. Ich bin dankbar, dass ich in dieser Zeit so viele interessante Menschen kennenlernen konnte. Und ich bin glücklich für all’ die Emotionen, die ihren Höhepunkt natürlich im Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2007 hatten. Für den Schritt, den Verein zu verlassen, habe ich mich vor ein paar Wochen entschieden. Unserer Mannschaft drücke ich in den kommenden Wochen kräftig die Daumen, dass sie die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt holen wird! Dem VfB, seinen Mitarbeitern, unseren Trainern und Spielern, allen Fans und Mitgliedern wünsche ich für die Zukunft alles Gute."