ANZEIGE

Aus dem Dreikampf um die italienische Fußball-Meisterschaft ist vier Spieltage vor dem Saisonende ein Zweikampf geworden. Während Spitzenreiter AS Rom und Verfolger Inter Mailand Siege feierten, hat sich der AC Mailand durch eine Niederlage aus dem Titelrennen verabschiedet.

Die Roma eroberte am Sonntag durch ein 2:1 (0:1) im turbulenten Stadtduell bei Lazio die Spitzenposition von Titelverteidiger Inter zurück, dem bereits am Freitag ein 2:0 (0:0) gegen Rekordmeister Juventus Turin gelungen war. Milan unterlag dagegen 1:2 (1:0) bei Sampdoria Genua und liegt mit 64 Punkten sieben Zähler hinter der Roma (71), zum Lokalrivalen Inter (70) sind es sechs Punkte.

Roma dreht den Spieß um

In Rom kam Lazio durch Tommaso Rocchi (15.) zum 1:0 und vergab kurz nach der Pause die Chance, die Führung auszubauen. Sergio Floccari (47.) verschoss einen Strafstoß. Sechs Minuten später machte es Mirko Vucinic auf der Gegenseite besser und traf vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich (53.). Auch für den Siegtreffer in der hitzigen Partie, in der Lazio-Akteur Cristian Ledesma die Rote Karte sah (90.) und der Schiedsrichter insgesamt neunmal Gelb verteilte, zeichnete wieder Vucinic (65.) verantwortlich.

In Genua drehten nach der Milan-Führung durch Marco Borriello (20.) für die Gastgeber Antonio Cassano (54., Elfmeter) und Giampaolo Pazzini (90.+2) das Spiel. Milan-Verteidiger Daniele Bonera (53.) sah die Rote Karte.

Diskussionen um Leonardo

Am Rande der Begegnung widersprach Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani Medienberichten über einen bevorstehenden Abschied von Trainer Leonardo, der angeblich mit der Transferpolitik des Klubs unzufrieden ist. "Es gibt keine Diskussionen um Einkäufe. Er hat drei Kinder in Rio und wird früher oder später nach Brasilien zurückkehren. Das ist alles", sagt Galliani im italienischen Fernsehen und ergänzte: "Ich bin mir aber sicher, dass ich ihn davon überzeugen kann, in Italien zu bleiben."

Beim Spiel zwischen Inter und Juventus ging es nicht nur um den Titel 2010, sondern unterschwellig auch um den Scudetto 2006. Dieser war Juventus im Zuge des Manipulationsskandals nach langem Ringen aberkannt und dem Rivalen Inter zugesprochen worden. Derzeit fordert Juve seinen Titel zurück, Inter weigert sich.

"Hoffen, dass es eine große Nacht für uns wird"

Ein ganz besonderes Jubiläum feierte Inter-Kapitän Javier Zanetti: Der Argentinier absolvierte sein 500. Spiel in der Serie A. "Es war ein sehr wichtiger, sehr hart erkämpfter Sieg. Wir haben den AS Rom unter Druck gesetzt", sagte er.

Dann richtete der Routinier den Blick auf das Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Barcelona am Dienstag. "Wir spielen gegen die momentan beste Mannschaft der Welt, was die Spieler und die Beständigkeit angeht. Wir hoffen, dass es eine große Nacht für uns wird."

Krisenklub Juventus muss weiter um die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb bangen. Für die Treffer der "Nerazzurri" sorgten Abwehrspieler Maicon (75.) und Stürmer Samuel Eto'o (90.). Juventus verlor Mittelfeldspieler Mohamed Sissoko schon vor der Pause durch eine Gelb-Rote Karte (37.).


Der 34. Spieltag im Überblick:

Inter Mailand - Juventus Turin 2:0
Tor: 1:0 Maicon (75.), 2:0 Eto'o (90.)
Gelb-Rot: Sissoko (37./Juventus)

Catania - AC Siena 2:2
Tore:1:0 Lopez (11.), 1:1 Maccarone (49.), 2:1 Biagianti (50.), 2:2 Vergassola (69.)

Sampdoria Genua - AC Mailand 2:1
Tore:0:1 Borriello (20.), 1:1 Cassano (54./Elfm.), 2:1 Pazzani (90.)
Rot:Bonera (53./Mailand)

AS Bari - SSC Neapel 1:2
Tore:0:1 Lavezzi (28.), 0:2 Lavezzi (57.), 1:2 Almiron (75.)

Cagliari - US Palermo 2:2
Tore:1:0 Cossu (28.), 2:0 Jeda (87.), 2:1 Miccoli (88.), 2:2 Hernandez (90.)

Udinese Calcio - FC Bologna 1:1
Tore:0:1 Zapata (3./ET), 1:1 Natale (90.)

Atalanta Bergamo - AC Florenz 2:1
Tore:1:0 Pinto (6.), 2:0 Tiribocchi (69.), 2:1 Montolivo (75.)
Gelb-Rot:Gobbi (90./Florenz)

FC Parma - CFC Genua 1893 2:3
Tore:0:1 Palacio (33.), 0:2 Palacio (52.), 1:2 Zaccardo (60), 2:2 Bocchetti (62./ET), 2:3 Fatic (73.)

Lazio Rom - AS Rom 1:2
Tore:1:0 Rocchi (15.), 1:1 Vucinic (53., Elfm.), 1:2 Vucinic (65.)
Rot: Ledesma (Lazio)