ANZEIGE

Hannover - Am 10. November 2011 jährt sich der Todestag von Robert Enke zum zweiten Mal. Hannover 96 begeht diesen Tag in stillem Gedenken an einen außergewöhnlichen Sportler und Menschen.

Als die Nachricht vom Tod Robert Enkes am 10. November 2009 bekannt wurde, überwältigte alle, die ihn als einen herzlichen, offenen und hilfsbereiten Menschen erlebt und gekannt haben, eine Mischung aus Trauer, Fassungslosigkeit und Schmerz. Die Wertschätzung gegenüber dem Menschen Robert Enke, dokumentiert durch unzählige Anrufe, E-Mails und Einträge in die Kondolenzbücher, ist bis heute ungebrochen.

Bis heute ein sportliches und menschliches Vorbild

Hannover 96 begeht den heutigen zweiten Todestag seines ehemaligen Kapitäns in stillem Gedenken. Robert Enke war und wird für 96 immer ein Vorbild in vielerlei Hinsicht bleiben.

Tausende von Fans werden heute ihren ganz persönlichen Weg gehen, Robert die Ehre zu erweisen. Trauernde finden für ihre Gedanken und Gefühle in der vom DFB, der DFL und Hannover 96 ins Leben gerufenen Robert Enke-Stiftung eine gemeinsame Anlaufstelle.