ANZEIGE

Gelsenkirchen - Der Torgarant der "Knappen" ist zurück im Training. Nach der Europameisterschaft und seinem Urlaub kann Klaas-Jan Huntelaar den Saisonstart kaum noch abwarten. Im Trainingslager in Donaueschingen spricht der Niederländer über die anstehende Bundesligasaison mit "Königsblau" und die derzeitige Situation der niederländischen Nationalmannschaft.

Klaas-Jan Huntelaar über …

…das Abschneiden der Niederlande bei der Europameisterschaft: Wir haben nicht gut gespielt. Dass wir bereits in der Vorrunde ausgeschieden sind war eine Enttäuschung für alle Fans wie für die gesamte Mannschaft. Danach habe ich versucht, im Urlaub damit abzuschließen. Ich schaue nach vorne und freue mich, dass ich wieder auf Schalke anfangen kann. Aber ich spiele natürlich auch weiterhin gerne für die Niederlande.

…den neuen Bondscoach Louis van Gaal: Ich habe ihn einmal persönlich erlebt bei der U-21-WM in Argentinien. Er ist ein guter Trainer und hat dieses Amt ja bereits einmal innegehabt. Damals hat es nicht so funktioniert, wie er und die Mannschaft es sich vorgestellt hatten. Aber demnächst gehen wir alle mit frischen Kräften ans Werk, um uns für die WM 2014 zu qualifizieren.

…eine Vertragsverlängerung auf Schalke: Wir haben bereits vor der EM erste Gespräche geführt. Nach dem Turnier habe ich mich mit meiner Familie in den Urlaub nach Ibiza verabschiedet, das Handy ausgeschaltet und versucht, den Kopf vom Fußball frei zu bekommen. Jetzt bin ich wieder zurück und mit voller Konzentration auf Schalke. Von mir aus kann die Bundesliga gar nicht schnell genug anfangen. In den nächsten Wochen oder Monaten werden wir uns wieder zusammensetzen. Ich habe mir da keine Termingrenzen gesetzt.

…die Neuzugänge Roman Neustädter und Tranquillo Barnetta: Beide sind sehr gute Spieler. Roman hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass er ein sehr guter Mannschaftsspieler ist. Er hat mit dem gesamten Team von Mönchengladbach eine klasse Leistung gezeigt. Tranquillo hat im zurückliegenden Jahr nicht so viel gespielt, aber Bayer Leverkusen hat immer eine ordentliche Mannschaft gehabt und offensiv gespielt. Ich habe ja immer gesagt, ich möchte mit den Besten spielen.

…Prognosen für die neue Saison: Wir haben eine junge Mannschaft, die sich entwickelt. Unsere Talente haben in der Vorsaison gezeigt, dass sie gute Leistungen bringen können. Wir haben zusammen die Champions League erreicht und wollen nun auch dort zeigen, was wir können. Ich denke, wir werden noch stärker.

…einen Nachfolgekandidaten auf der Raul-Position: Wir haben viele Spieler, die im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden können: Lewis Hotlby, Jurado, Julian Draxler. Sie haben große Qualität, das haben sie in der Vergangenheit gezeigt.

…einen möglichen Einsatz beim Freundschaftsspiel gegen den FC 08 Villingen: Das haben wir noch nicht besprochen. Ich bin erst kurz wieder im Training und möchte in Donaueschingen einen guten Start hinlegen. Wenn der Trainer sagt, ich spiele, dann spiele ich. So einfach ist das (lacht).