ANZEIGE

Bremen - Werder-Profi Aaron Hunt ist am Montagmorgen vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt worden.

Werder Bremen und Aaron Hunt haben dem Urteil zugestimmt. Hunt war im Bundesligaspiel bei Bayern München am Samstag in der 81. Spielminute von Schiedsrichter Florian Meyer nach einem Foul an Toni Kroos des Feldes verwiesen worden. Der Mittelfeldspieler fehlt den Grün-Weißen damit in den Partien gegen den VfL Wolfsburg, beim FC Schalke 04 und zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Kaiserslautern.