ANZEIGE

Das für Donnerstag (15. Januer) geplante Testspiel zwischen dem Hamburger SV und dem spanischen Drittligisten CF Cartagena findet nicht statt.

Darauf einigten sich beide Vereine am Dienstagnachmittag. Martin Jol und sein Trainerteam reagierten damit auf die Eindrücke der ersten Tage. "Wir arbeiten präventiv und wollen kein Risiko eingehen. Deshalb haben wir uns darauf verständigt, die Partie nicht einen Tag nach dem Testspiel gegen Hoffenheim stattfinden zu lassen", sagte der Coach.

Schon am Montag traten acht Spieler aufgrund von leichten muskulären Problemen kürzer und nahmen nicht am Mannschaftstraining teil. Zwar waren am Dienstag bereits alle wieder an Bord, doch dem Trainer ist das Risiko, dass sich beim zweiten Test weitere Spieler verletzen, zu hoch.

Am kommenden Dienstag (20. Januar, 19 Uhr) wartet dann noch Hansa Rostock auf die "Rothosen", bevor es im DFB-Pokal gegen 1860 München (27. Januar, 19 Uhr) zur Sache geht.