ANZEIGE

Der belgische Meister Standard Lüttich hat die Generalprobe für das Viertelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen den Hamburger SV verpatzt.

Lüttich unterlag in den B-Play-offs beim RC Genk 0:1 (0:1) und setzte damit die schlechten Leistungen in der nationalen Meisterschaft fort. Der Club, der zuletzt zweimal in Folge den belgischen Titel holte, verpasste mit Platz acht in der regulären Saison die Meisterrunde der besten sechs Teams.

Lüttich schont Akteure

Allerdings schonte Lüttich in Genk einige Stammspieler für das Rückspiel gegen Hamburg. Das Hinspiel in Hamburg hatte Lüttich nach 1:0-Führung noch 1:2 verloren. Mladen Petric und Ruud van Nistelrooy trafen für den HSV.