ANZEIGE

Glück im Unglück hatte Schalkes Offensivspieler Lewis Holtby bei der Partie gegen Bayer Leverkusen.

Der 19-Jährige hatte in der ersten Halbzeit einen Schlag auf den Fuß bekommen und musste bereits nach 41 Minuten ausgewechselt werden.

Ein paar Tage Pause

Untersuchungen am Samstagabend (31.10.) ergaben, dass sich der U20-Nationalspieler eine Prellung am Fuß zugezogen hat. "Gebrochen ist zum Glück nichts. Bei dem Schlag ist ein Gefäß geplatz und er hatte eine starke Schwellung auf dem Fuß. Lewis wird ein paar Tage pausieren müssen, dann kann er wieder ins Training einsteigen", erklärte Chef-Trainer Felix Magath.