ANZEIGE

Welches Team hat Sie am meisten überrascht? So lautete die Frage an alle bundesliga.de-User.

Zur Wahl standen die beiden Aufsteiger 1899 Hoffenheim und der 1. FC Köln sowie die etablierten Teams des Hamburger SV, von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.

Die Hälfte aller Stimmen

Die Entscheidung der Fans ist eindeutig: Liga-Neuling Hoffenheim macht mit der Hälfte aller abgegebenen Stimmen (51 Prozent) das Rennen.

Nach sieben Spieltagen steht das Team von Ralf Rangnick sensationell auf dem 2. Tabellenplatz. Vier Siege und ein Unentschieden bedeuten starke 13 Punkte. Hoffenheim begeisterte selbst bei knappen Niederlagen wie dem 4:5 gegen Werder Bremen mit erfrischendem Offensivfußball. Kein Zufall, dass mit Vedad Ibisevic (7 Treffer) auch ein Hoffenheimer an der Spitze der Torjägerliste liegt - gemeinsam mit Leverkusens Patrick Helmes, der die Wahl des besten Neuzugangs für sich entschied.

BVB ist erster Verfolger

Den 2. Platz bei der Wahl des Überraschungsteams belegt der BVB (21 Prozent). Unter dem neuen Trainer Jürgen Klopp befinden sich die "Schwarz-Gelben" in der Bundesliga wieder im Aufwind und belegen aktuell den 6. Tabellenplatz. Dahinter folgen der HSV (13), Köln (8) und Leverkusen (7).

Und schon geht's weiter: Im nächsten Trend der großen Voting-Aktion sucht bundesliga.de den Newcomer der Bundesliga. Zur Wahl stehen Renato Augusto, Cicero, Pedro Geromel, Sejad Salihovic und Neven Subotic.

Machen Sie mit und geben Sie auf der Startseite Ihre Stimme ab!