Köln - Pünktlich zum Abschluss des Jahres 2015 ist es Zeit für den großen Hinrunden-Check der Bundesliga. bundesliga.de nimmt hier Hannover 96 in den Fokus:

So sieht's aus:

Die Fans von Hannover 96 erlebten in der Hinrunde ein einziges Auf und Ab. Nach dem emotionalen Klassenerhalt in der Vorsaison ging der Saisonstart gehörig daneben. Erst am 8. Spieltag gelang der erste Sieg, zuvor standen nach sieben Spielen nur zwei Punkte auf dem Konto. Dann legten die Niedersachsen einen Zwischenspurt mit drei Siegen in vier Partien hin, zeigten, was in der Mannschaft wirklich steckt und konnten die Abstiegsränge wieder verlassen. Doch in den abschließenden sechs Spielen gab es nur noch einen Sieg bei fünf Niederlagen.

Klar unterlegen waren die zumeist defensiv eingestellten 96er dabei eigentlich nie. Nur ein Spiel wurde mit mehr als zwei Toren Differenz verloren. Drei Mal führten sie sogar mit 1:0, um schließlich doch noch zu verlieren. Schwer wog im Endspurt der Hinrunde auch die Verletzung von Hiroshi Kiyotake, der sich bei einem Länderspiel für Japan den Mittelfuß brach. Der Spielmacher war bis dahin der überragende Mann bei 96, ist mit nur neun Einsätzen immer noch bester Torschütze (3 Treffer) und bester Vorlagengeber (4 Assists). Zwei Tage nach dem letzten Hinrundenspiel trat schließlich Michael Frontzeck als Chefcoach zurück.

>>> So funktioniert die Netzgrafik

Top-Fakten

  • Kein anderes Team nutzte seine Großchancen so gut wie Hannover 96: Aus 72,7 Prozent der Großchancen resultierte ein Tor.

  • Durchschnittlich führte jede 18. Ecke zu einem Torerfolg – das ist die beste Quote der Liga.

  • Hannover 96 gewann 64,1 Prozent der Defensivkopfballduelle – Ligaspitze.

Spieler der Hinrunde: Salif Sane

Sane köpfte sein Team zu den beiden Siegen gegen Bremen (1:0) und Hamburg (2:1) und war damit für zwei der vier Hannoveraner Saisonsiege verantwortlich.

Der in Frankreich geborene Senegalese gewann in dieser Saison absolut gesehen deutlich mehr Zweikämpfe als jeder andere Bundesliga-Spieler (265).

Mit 62 Prozent gewonnenen Duellen ist er zudem der zweikampfstärkste Mittelfeldspieler der Bundesliga.

Saisonverlauf

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de (hier klicken). Einfach in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Clubnamen auf das "+" klicken - schon öffnen sich die Statistiken.

Spiel der Hinrunde

14. Spieltag: 4:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt

>>> Alle 18 Hinrunden-Checks im Überblick

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Hertha BSC | Borussia Mönchengladbach | Bayer 04 Leverkusen | FC Schalke 04| VfL Wolfsburg | 1. FSV Mainz 05 | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt 04 | FC Augsburg | SV Darmstadt 98 | Eintracht Frankfurt | VfB Stuttgart | SV Werder Bremen | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim