ANZEIGE

Berlin - Nachdem Herthas Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann in der vergangenen Woche wegen eines grippalen Infektes ausgefallen war und zum Auswärtsspiel bei Werder Bremen nicht zur Verfügung stand, konnte er am auch Dienstag wegen einer aufgetretenen Reizung im operierten Knie nicht trainieren.

Nach dem Besuch beim behandelnden Arzt und der anschließenden MRT-Untersuchung, die ein gesundes Kreuzband und unauffällige Menisken zeigte, wurde festgelegt, dass der Mittelfeldspieler weiterhin zunächst konservativ behandelt und das Knie nicht belastet werden soll.