ANZEIGE

Mönchengladbach - Mit einer knapp zweistündigen Trainingseinheit hat sich Borussia Mönchengladbach am Mittwochnachmittag auf das Gastspiel am Freitag beim FC Bayern München vorbereitet.

Nach einem freien Tag bat Trainer Lucien Favre seine Spieler zu einer langen Trainingseinheit auf den Platz im BORUSSIA-PARK. Der Schweizer konnte dabei auf alle Spieler des Profikaders zurückgreifen. Kapitän Filip Daems trainierte mit der Mannschaft, auch Igor de Camargo und Alvaro Dominguez, der in München allerdings gelbgesperrt fehlen wird, absolvierten die komplette Einheit, nachdem sie am Montag noch wegen Blessuren aus dem Mainz-Spiel pausiert hatten.

Patrick Herrmann musste das Training mit blutender Nase abbrechen. Der 21-Jährige hatte einen Schlag auf die Nase bekommen. Am Donnerstagvormittag wird eine eingehende Untersuchung eine exakte Diagnose ermöglichen.