ANZEIGE

Nürnberg - Die personelle Lage beim 1. FC Nürnberg bleibt vor dem Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz am Freitag (26. November) weiterhin angespannt. Neben dem vom DFB-Sportgericht noch für drei Spiele gesperrten Javier Pinola, muss Trainer Dieter Hecking auch auf den Aushilfsrechtsverteidiger des letzten Spieltages, Dario Vidosic, verzichten. Der Australier laboriert an einem Magen-Darm-Infekt. Auch für die defensiven Stammkräfte Juri Judt und Pelle Nilsson kommt das Freitagspiel in Mainz aller Vorrausicht nach noch zu früh.

Bei der Entscheidung, wer die beiden ersetzen wird, lässt sich Hecking nicht in die Karten blicken. Ziemlich sicher ist nur, dass Timothy Chandler, der in der zweiten Mannschaft unter Coach Réné Müller konstant gute Leistung abruft, in den Kader rücken wird: "Er will sich zeigen, ist sehr engagiert und motiviert." Denkbar ist auch, dass Hecking mit der gleichen Viererkette, die das Lautern-Spiel beendet hat, auflaufen wird.