ANZEIGE

Nürnberg - Auf dem Trainingsplatz des 1. FC Nürnberg meldete sich diese Woche auch Makoto Hasebe zurück. Der Japaner fehlte seit der Winterpause aufgrund einer Knieverletzung. "Ich bin sehr traurig, dass ich der Mannschaft in den letzten Wochen nicht helfen konnte. Jetzt freue mich aber wieder mit dem Team zu trainieren", so der Mittelfeldspieler nach seinen ersten Einheiten am Sportpark Valznerweiher.

In den kommenden Tagen will sich Hasebe Schritt für Schritt in Form bringen, um im Saisonendspurt womöglich nochmal eingreifen zu können. Seinen derzeitigen Fitnesszustand sieht er aktuell "bei 70 Prozent. Zur Relegation will ich aber bei 100 Prozent sein und der Mannschaft weiterhelfen."

Sein Ziel, die japanische Nationalmannschaft zur bevorstehenden Weltmeisterschaft als Kapitän zu führen, stellt Hasebe derzeit hinten an: "Ich konzentriere mich auf den 1. FC Nürnberg." Denn eines ist für den 30-Jährigen klar: "Ich will auch in der nächsten Saison beim 'Club' spielen." Am besten natürlich in der Bundesliga.