ANZEIGE

Wolfsburg - Aufatmen bei allen VfL-Anhänger am Mittwoch rund um den Trainingsplatz an der Volkswagen Arena. Sowohl der Wolfsburgs Torjäger vom Dienst Grafite als auch Mario Mandzukic konnten wieder mit leichtem Aufbautraining und Stabilitätsübungen in das Training einsteigen.

Die beiden VfL-Angreifer tasten sich langsam wieder an das Team heran und möchten in den nächsten Tagen vollkommen in das Mannschaftstraining einsteigen. VfL-Torhüter Diego Benaglio war nach seiner Trainingspause am Montag ebenso wieder voll dabei. Trainer Steve McClaren und Co-Trainer Pierre Littbarski legten ihren Fokus in auf die schnelle Spielverlagerung und das richtige Verschieben der Viererkette.

Trainingsgast in Wolfsburg

Auf dem Trainingsplatz gab es zudem ein neues Gesicht - Marek Strestik. Der 23-jährige Tscheche wird bis Freitag bei den "Wölfen" trainieren. Seit dieser Saison steht der offensive Mittelfeldspieler unter Vertrag beim tschechischen Erstligisten 1. FC Brno. In dieser Spielzeit absolvierte er bereits 15 Spiele für den Brünner Verein und erzielte dabei drei Tore.

Strestik kann zahlreiche Spiele für die verschiedenen Jugendnationalmannschaften Tschechiens vorweisen und wurde mit dem U-20-Nationalteam Vizeweltmeister bei der Weltmeisterschaft 2007 in Kanada. Auch in der tschechischen A-Nationalmannschaft konnte der 23-Jährige sein Debüt 2008 in einem Freundschaftspiel gegen Dänemark feiern.