ANZEIGE

Der SV Darmstadt 98 hat das Testspiel gegen den Kehler FV deutlich mit 10:0 (4:0) gewonnen.

Zum Abschluss des Trainingslagers im Schwarzwald war Stürmer "Toni" Sailer mit einem Dreierpack der erfolgreichste Darmstädter. "Der Ergebnis ist sekundär, wichtiger war mir, dass das Team unsere Vorgaben gut umgesetzt hat", sagte Dirk Schuster: "Wir haben das Feuer aus dem Training mitgenommen und uns gut bewegt. Auch wenn noch nicht alles geklappt hat, bin ich mit dem Auftreten der Mannschaft absolut zufrieden gewesen."

"Voll auspowern", lautete die Ansage Schuster vor dem Spiel. Und tatsächlich brauchten die Lilien nach einer harten Trainingswoche nur wenig Anlauf, um in Schwung zu kommen. Erst netzte Kapitän Sulu auf Vorlage von Vrancic vor 650 Zuschauern ein (6.), nur zwei Minuten später erzielte Stroh-Engel nach Flanke von Geburtstagskind Holland das 2:0 für den SV 98.

Konstantin Rausch macht erstes Tor

Und auch im weiteren Verlauf zeigten sich die Lilien treffsicher. Mit seinem ersten Tor im Dress des SVD schraubte Konstantin Rausch nach einer Viertelstunde das Ergebnis weiter in die die Höhe, Stroh-Engel schnürte in der 21. Minute bereits einen Doppelpack. Zwar spielten die Lilien auch danach weiter nach vorne, doch die Verteidigung des Fünftligisten verhinderte bis zum Pausenpfiff weitere Treffer des Bundesligisten.

Nach der Pause wechselte der SVD wie schon am vergangenen Dienstag gegen Balingen munter durch, sechs Spieler kamen neu in die Partie. Die frische Formation brauchte etwas, um warm zu laufen. In der 59. Minute markierte Stegmayer vom Elfmeterpunkt das 5:0, Sailer, der zuvor den Elfmeter herausholte, machte nur eine Minute später das halbe Dutzend voll.

Testspieler Adrian Winter per Doppelpack (70.) und Sailer schossen die Treffer sieben und acht heraus. Doch damit gaben sich die Lilien nicht zufrieden: Abermals Sailer (88.) und Yannick Stark per Distanzschuss in der Schlussminute besorgten das zweistellige Ergebnis.

In einer Woche bestreiten die Lilien im Rahmen der Saisoneröffnung im Merck-Stadion am Böllenfalltor zur Bundesliga-Zeit um 15.30 Uhr ein weiteres Testspiel gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt.

Aufstellung SV 98: Platins – Jungwirth, Sulu (66. Montalvo), Gorka, Holland (46. Stegmayer), Gondorf (46. Stark), Vrancic (66. Ech-Chad), Heller (46. Winter/Testspieler), Kempe (46. Rosenthal), Rausch (46. Ivana), (46. Sailer) Stroh-Engel

Tore: 1:0 Sulu (6.), 2:0 Stroh-Engel (8.), 3:0 Rausch (15.), 4:0 Stroh-Engel (21), 5:0 Stegmayer (59./FE), 6:0 Sailer (68.), 7:0 Winter (70.), 8:0 Sailer (73.), 9:0 Sailer (89.), 10:0 Stark (90.)