ANZEIGE

Köln - Der neueste Teil der Management-Simulation FUSSBALL MANAGER von EA SPORTS ist ab heute im Handel erhältlich. Spieler können im FUSSBALL MANAGER 12 einen eigenen Verein gründen, Nationaltrainer werden oder ihren Lieblingsverein endlich zu internationalem Ruhm führen. Sämtliche Tätigkeitsbereiche eines Clubs – von den Transfers über das Training bis hin zum Stadionausbau – sind im Spiel enthalten. Eine kostenlose Demo des FUSSBALL MANAGER 12 ist seit dieser Woche als Download verfügbar.

In diesem Jahr konnten Fußballfans mit der Aktion "Dein Feature!" direkt Einfluss auf die im Spiel enthaltenen Inhalte nehmen. In insgesamt sieben Abstimmungen entschieden sich tausende Fans für neue Features wie "Ansprachen vor dem Spiel", "Austragung eines Europapokalendspiels", einen "Probetrainingstag für Hobbyspieler", das neue Tutorial "Manager-Herausforderungen" und eine Erweiterung der letzten 24 Stunden des Transfermarktes.

Tuchel lobt den Probetrainingstag

"Die Umsetzung der von den Spielern gewünschten Features zeigt, wie sehr sich der FUSSBALL MANAGER am realen Geschehen orientiert", sagt Thomas Tuchel, Trainer des 1. FSV Mainz 05. "Besonders der neue Probetrainingstag hält den Traum eines jeden ambitionierten Fußballspielers am Leben, irgendwann mal entdeckt zu werden."

Nach zwei Jahren Fokus auf Onlinefeatures lag der Schwerpunkt der Entwicklung in diesem Jahr wieder auf dem traditionellen Offline-Modus. Die größte Veränderung betrifft das 3D-Spiel des FUSSBALL MANAGER 12. Eine neue Spieler-KI und deutliche Verbesserungen in Bezug auf Taktik, Auswechslungen und dem Verhalten der gegnerischen Manager - z.B. nach Platzverweisen - sind einige der großen Neuerungen. Darüber hinaus erlaubt die neue intuitive Benutzeroberfläche dem Spieler, während des Spiels binnen Sekunden sämtliche spielrelevanten Daten abzufragen und genaue taktische Anweisungen zu geben.

Vereinsgelände mit insgesamt 289 Ausbaustufen

Weitere Verbesserungen sind das neu gestaltete Vereinsgelände mit 25 Gebäuden und insgesamt 289 Ausbaustufen, die alle detailliert nachgebaut wurden. Der gesamte Finanzbereich wurde ebenfalls komplett überarbeitet. Realistische Einnahmen der Trikotsponsoren helfen, die großen finanziellen Unterschiede zwischen Spitzenvereinen und kleineren Mannschaft exakt im Spiel wiederzugeben. Im Bereich des Sponsorings gibt es zahlreiche Verbesserungen, wie etwa eine Sponsorenpyramide oder Sponsorenkampagnen zur Beschaffung neuer Geldgeber.

Im Transferbereich sorgt die neu eingeführte Kaderanalyse für einen noch nie da gewesenen Grad an Realismus bei den Transfers zwischen zwei Vereinen. "Wir haben in diesem Jahr die mit Abstand beste Auswahl an Features seit Jahren", freut sich Lead Designer Gerald Köhler. "Der FUSSBALL MANAGER 12 wartet mit insgesamt mehr als 700 Verbesserungen in praktisch allen Bereichen auf."

"Die Gespräche mit Thomas Tuchel waren extrem spannend"

Prominenten Support für den FUSSBALL MANAGER 12 erhielt das Kölner Entwicklungsstudio Bright Future durch das diesjährige Testimonial Thomas Tuchel. Der Trainer des 1. FSV Mainz 05 unterstützte das FM-Team mit seiner frischen und motivierenden Art und gab viele wichtige Hinweise. "Die Gespräche mit Thomas Tuchel waren extrem spannend und der FUSSBALL MANAGER 12 ist durch seine Hilfe noch realistischer geworden", fasst Gerald Köhler das Treffen in Mainz zusammen.

Mit dem optional herunterladbaren Service "Live Season" können Spieler mit den aktuellen Daten der großen europäischen Ligen starten und sind somit immer auf dem neuesten Stand. In diesem Jahr erhalten zusätzlich alle Käufer von Live Season jede Woche automatisch die aktuellste Datenbank als Update und spielen somit nicht nur mit den aktuellen Ergebnissen, sondern auch den aktuellen Kadern und Stärken aller Live Season Länder. In Deutschland sind die obersten drei Ligen enthalten und auch in Österreich und in der Schweiz kann mit Live Season gemanagt werden.